Google Toolbar mit Firefox 6 – Veralterte Add-Ons mit aktuellem Firefox nutzen.

Nach dem Chrome die Schlagzahl vorgibt und inzwischen alle 6 Monate eine neue Version rausbringt, zieht Mozilla nach. Nachdem der Firefox eine gefühlte Ewigkeit bei Version 3.5 stehen blieb, gab es in 2011 bereits drei Releases (Version 4, 5 und 6). Das ist auf der einen Seite schön, da nun kleine Änderungen schneller in den Browser wandern, auf der anderen Seite melden die meisten genutzten Add-Ons nach einem neuen Release erst mal Inkompatibilität. Und bis es neue Versionen gibt, steht schon der nächste Release vor der Tür. Ganz besonders unschön ist der Umstand, dass die von mir sehr geschätzte Google-Toolbar offiziell nur bis Firefox 4 kompatible ist.

Tatsächlich funktionieren sehr viele Add-Ons auch mit der aktuellen Firefoxversion, man muß sie nur lassen. Und hier setzt eine sehr praktische Funktion des „Nightly Tester Tools“ ein. Unter dem Menüpunkt „Force Addon Compatibility“ wird die automatische Versionkontrolle der Add-Ons ausgeschaltet und man kann selber testen, ob es klappt oder nicht. Und die Google Toolbar z.B. funktioniert ganz hervorragend mit Firefox 6.

Das ist natürlich keine Dauerlösung, da bei aufgegebenen Produkten keine Sicherheitslücken mehr geschlossen werden, aber man gewinnt etwas Zeit um sich nach Alternativen umzusehen.

Dieser Beitrag wurde unter Software abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Google Toolbar mit Firefox 6 – Veralterte Add-Ons mit aktuellem Firefox nutzen.

  1. Web Support sagt:

    Eine weitere Lösung, ohne zusätzliches Addon, ist die Versionskontrolle selber zu überarbeiten. Dies bedarf nur einer kleinen Änderung in der „install.rdf“ Datei. Siehe hier eine Kurznaleitung: http://www.websupport24.com/solution-google-toolbar-mozilla-firefox-5 – Funktioniert bei mir zu 100% in kombination mit der Google Toolbar 7.1.20110512W Version.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.