Topaz B&W Effects V1.1

Ich hab mir inzwischen die Software gekauft. Ich denke für den Sonderpreis von 30 US-Dollar kann man nicht wirklich was falsch machen. Hab was mit rum gespielt und man bekommt wirklich recht schnell interessant aussehende Bilder damit hin. Entweder man spielt mit den unzähligen Reglern rum oder man benutzt Presets. Oder man spielt erst mit den Reglern rum und speichert dann die Einstellungen in ein eigenes Preset. Dumm nur, dass man eigene Presets nicht in einer eigenen Kategorie speichern konnte. Man musste eine der bestehenden Kategorien nutzen, was nicht immer passt und es schwieriger macht, eigene von mitgelieferten Presets zu unterscheiden. Aber das hat jetzt ein Ende. Einen Monat nach Release gibt es schon das erste Update. Und dies bringt nun eine eigene Kategorie für selbst erstellte Presets mit.

Okay, ist etwas von dem man denkt, dass hätte auch schon von Anfang an drin sein können. Aber schön, dass es jetzt da ist. Die anderen Veränderungen in dem Update stehen hier.

Das Sonderangebot von 30 Euro statt 60 wurde übrigens bis zum 3. Oktober verlängert.

Muss nicht immer Schwarz-Weiß sein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.