At the movies – die neue Canon EOS C300

Als Canon die EOS 5D II raus brachte, war das Filmfeature als nettes Zusatzgoodie gedacht. Canon war selbst erstaunt, dass sich das als eine Killerfunktionalität herausgestellt hat, mit der die EOS 5D II bis heute ein Alleinstellungsmerkmal hat. Nun, 3 Jahre später hat Canon die EOS C300 vorgestellt. Eine Film-Systemkamera mit EOS-Bajonett. Und anders als der Name vermuten läßt (die EOS 300 D war die erste Einsteiger DSLR von Canon) dürfte sich die neue Kamera mit einem Preis von ca. 20.000 US$ nicht an Amateure wenden.

Canon EOS 300C (Foto: Canon)

Bei der Canon EOS 300C handelt es sich um eine spiegellose Systemkamera. Also ein EVIL-System. Gleichzeitig mit der Vorstellung dieser Kamera hat Canon noch die Entwicklung einer weiteren Filmkamera, aber diesmal als DSLR, angekündigt. Von der Form sieht es verdächtig nach einer EOS 1 aus.

In Entwicklung: Eine DSLR zum Filmen (Foto: Canon)

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.