Back in the Ring

_MG_7517

Da ist sie wieder. Nachdem ich mich am 24. Juni spontan entschieden habe, auf dem Weg zur Arbeit einen kleinen Umweg über Krefeld zu machen um die Kamera zur Reparatur zu bringen, hab ich sie gestern wieder zurück bekommen. Das Problem war der Auslöser, der nach etwas über einem Jahr und ca. 15.000 Bildern nicht mehr richtig  funktionierte. Leichtes andrücken zum Scharfstellen war okay, aber für das Auslösen selbst war fast Gewaltanwendung notwendig. Scheint kein vollkommen untypisches Problem zu sein (auch wenn der Mensch von Service anderes behauptet). Ich kenne zumindest einen weiteren Besitzer einer EOS 40D, der das selbe Problem hatte.

Insgesamt war der Service okay. Hat 1,5 Wochen gedauert (angekündigt waren zwei Wochen). Vorab hatte ich eine Kostenfreigabe von 100 Euro netto geben, tatsächlich wurden es nur 92 Euro brutto. Und Garantie auf die Reparatur gibts auch ein Jahr lang (wahrscheinlich macht der Auslöser wieder nach 1,5 Jahren die Biege).

Interessant finde ich einen Service von Canon: Man kann im Internet den aktuellen Bearbeitungsstatus abfragen. Nach dem ich die Kamera abgeben hatte, hatte sie den Status „in Bearbeitung“ der Status veränderte sich auch nicht mehr, bis ich die Kamera abgeholt habe. Innovativ!

Nun kann die gute alte EOS 350D wieder zurück in den Schrank.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.