Rosenmontag 2010 in Düsseldorf

Rosenmontag ist im Rheinland der höchste Feiertag, noch vor Weihnachten, Ostern und dem Geburtstag der Schwiegermutter. Und das Höhste am Rosenmontag ist natürlich der Rosenmontagszug. In diesem Jahr unter dem Motto „Jeck, we can“.

Hier ein paar Impressionen  mit Fotos aus Düsseldorf:

Die großen Prunkwagen:

Rosenmontag030

Rosenmontag027

Rosenmontag028

Mitfahren, ein großer Spass für groß …

Rosenmontag023

und klein.

Rosenmontag017

Alt…

Rosenmontag021

und Jung.

Rosenmontag034

Wie immer toll in Düsseldorf – die Mottowagen mit politischen Anspielungen:

Rosenmontag007

Rosenmontag012

Rosenmontag015

Rosenmontag024

Rosenmontag044

Ebenso sehenswert immer die Fußtruppen:

Rosenmontag005

Rosenmontag010

Rosenmontag008

Rosenmontag011

Rosenmontag009

Musik:

Rosenmontag029

Rio im Rhein:

Rosenmontag018

Rosenmontag040

Fotografen:

Rosenmontag002

Rosenmontag032

Tod und Teufel:

Rosenmontag037

und natürlich Kamelle!!!

Rosenmontag039

Einen Rosenmontagszug zu fotografieren ist eine Herausforderung. Menschenmassen und nur einen sehr eingeschränkten Bewegungsspielraum. Entweder man steht direkt an der Straße und bekommt wenig auf das Foto, weil man zu nah ist. Oder man steht etwas weiter entfernt und bekommt nichts auf das Foto, weil zu viele Menschen vor einen stehen. In dieser Situation braucht man einen Brennweitenbereich von Weitwinkel für Übersichtaufnahmen bis zum Tele für Details von Menschen und Wagen. Mangels Suppenzoom bin ich mit zwei Gehäusen losgezogen, da Objektivwechsel vor Ort utopisch sind. Aber auch das Hantieren mit zwei Gehäusen ist in dem Gedränge nicht ganz ohne. (Notiz an mich: Nächstes Jahr darauf achten, dass in beiden Gehäusen die selbe Zeit eingestellt ist)

Große Erwartungen an künstlerisch wertvolle Bilder hatte ich nicht. Trotzdem hat es viel Spass gemacht, die Fotos zu machen und später zu sichten. Insgesamt bin ich mit etwa 550 Bilder nach Hause gekommen, wovon der ganz überwiegende Teil wohl zu nicht mehr taugt, als zu einer Erinnerung an einen schönen Nachmittag. Aber das ist doch auch was. 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.